Was genau sind Sportwetten?

Bei Sportwetten handelt es sich um die Möglichkeit auf bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse Geld zu setzen und dementsprechend zu hoffen dass diese ein treffen. Dabei besteht für den Nutzer eine Vielzahl an Optionen die genutzt werden können. Man kann sowohl auf den Sieg oder die Niederlage einer Mannschaft tippen, aber auch auf gewisse Ereignisse wie beim Fußball auf die Anzahl der Tore gefallen, ob ein gewisser Spieler eine gelbe oder rote Karte erhält, welche Mannschaft mehr Ecken erhält oder aber auch wer zum Beispiel das Turnier gewinnt. Dabei variieren die Quoten, also der Multiplikator der ansetzt wenn man richtig liegt, je nachdem wie wahrscheinlich es ist, dass dieses Ereignis eintrifft.

Sollte man online tippen oder in ein Wettbüro gehen?

Die Antwort auf diese Frage ist jedem selbst überlassen. Obwohl wahrscheinlich der Trend in Richtung der Onlinewetten geht, besteht noch immer die Möglichkeit in ein Wettlokal zu gehen und dort eventuell sogar das Spiel live zu verfolgen. Es ist also Typ abhängig, ob nun der Spieler die Möglichkeit nutzt oder nicht. Öfter beobachtet man auch, dass einige Spieler beide Varianten kombinieren. Da man mittlerweile problemlos auf dem Smartphone seine Wetten platzieren kann und diese in Echtzeit übertragen werden, besteht die Möglichkeit unterwegs auch mal wenn man die eine oder andere Minute frei hat eine Wette zu platzieren. Andersherum ist es aber auch so dass viele Nutzer grundsätzlich Interesse an der Sportart haben und gerne die Spiele verfolgen, wodurch es sich dann eben anbietet ein Lokal aufzusuchen und auf gleichgesinnte zu treffen.

Bietet jeder Anbieter eine mobile App an?

Ob nun tatsächlich jeder Anbieter eine eigene App vorweist oder nicht ist nur sehr schwer zu sagen. Es ist nämlich so, dass mittlerweile zig Anbieter sich auf dem Markt tummeln und dort die Übersicht schnell verloren geht. Klar ist aber, dass die größten und beliebtesten Wettanbieter eine eigene App entwickelt haben. Es muss jedoch nicht zwingend sein, dass diese App im Playstore oder im App Store zu finden ist. Einige Anbieter bieten diese lediglich auf ihrer eigenen Homepage an, wo dies auch kostenlos heruntergeladen werden kann.

Welcher Wettanbieter sollte gewählt werden?

Auf der Suche nach dem richtigen Wettanbieter sollten einige Punkte beachtet werden. Im Großen und Ganzen sind es nur Kleinigkeiten die die einzelnen Wettanbieter voneinander differenzieren. Im punkto Sicherheit und Seriosität sollten im Normalfall die bekannten Anbieter sich nicht großartig unterscheiden. Anders ist es beim Thema Support. Einige Wettanbieter haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur ein breites Spektrum an Wettangeboten anzubieten, sondern auch einen hervorragenden Support zu bieten. Das heißt, dass man zu jeder Zeit bei möglichen Fragen sich einen Callcenter wenden kann oder man über ein Textfeld seine Frage stellen kann und sich in kurzer Zeit ein Mitarbeiter meldet um das Problem per Chat zu besprechen.

Welche Bezahlvariante sollte gewählt werden?

Meistens stehen dem Spieler eine Vielzahl an Bezahlvarianten zur Verfügung. Dabei ist zu beachten, dass meistens die Auszahlung auf das gleiche Konto erfolgt, über das auch die Einzahlung stattgefunden hat. Die wohl beliebteste Variante ist bei PayPal. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es zum einen eine sichere Variante ist und zum anderen die Ein- und Auszahlung recht schnell abläuft. Es ist jedoch so, dass lange nicht jeder Wettanbieter diese Variante zur Verfügung stellt. Aus diesem Grund werben einige Wettanbieter damit und locken dadurch neue Kunden an. Sollte also vorab diese Variante bevorzugt werden, dann könnte es ein Wahlkriterium für den richtigen Anbieter sein.

Zusammenfassung

Sportwetten werden immer beliebter und bieten jedem die Möglichkeit sein Wissen und Kenntnisse auf die Probe zu stellen oder aber auch einfach mal sein Glück zu versuchen. Anfänger sollten vor allem zu Beginn Vergleichsportale nutzen um den richtigen Wettanbieter für sich zu finden. Oft entscheiden nur Kleinigkeiten darüber ob der Wettanbieter für ein der richtige ist oder nicht. Mit anderen Worten gilt hierbei das Sprichwort: “Probieren geht über studieren.“